25 Jun von Seidel

Kompostieranlage im Einsatz

In den letzten Tagen war auf dem Betriebshof des Unterhaltungsverbandes Untere Oste ordentlich was los. Die Firma Hauschild aus Brake hat eine Kompostieranlage nebst Radlader zur Verfügung gestellt. Unser Treibselgut und der anfallende Grünabfall, welcher auf unserem Betriebshof gelagert und kompostiert wird, wurde einmal kräftig durchsortiert. Der seitlich abfallende Mutterboden enthält ideale Nährwerte und kann […]
5 Jun von Seidel

Sanierungsarbeiten am Polder Sprenge beendet

Das alte Polderhäuschen musste weichen und eine moderne Schaltanlage wurde errichtet. Es wurde eine neue Flygt-Pumpe mit mehr Leistung und ein Frequenzumrichter eingebaut. Dieser Frequenzumrichter sorgt dafür, dass bei Hochwasser die Leistung erhöht und bei Niedrigwasser die Leistung automatisch verringert wird. Das anfallende Wasser kann so optimal abfließen.
27 Mai von Seidel

Wasser kann wieder fließen

Leider wollte das Wasser am Knüllenmoorgraben nicht mehr so recht in die richtige Richtung fließen. Aus diesem Grund musste das Stauwehr im oberen Bereich saniert, bzw. auf den neuesten Stand gebracht werden. Das Wasser kann nun wieder reibungslos in die richtige Richtung abfließen, ohne das Bauwerk zu unterspülen.
18 Mai von Seidel

Aus Alt macht Neu

Das war die Devise der letzten Woche. Um das zusammendrücken der Gräben durch das Gewicht zweier Ausleger (vorne und hinten) zu vermeiden, wird ab dieser Saison mit zwei Schleppern gearbeitet. Schlepper eins wird das Böschungsgras mähen und Schlepper zwei wird im Nachgang das gemähte Gras zusammenkehren.  Um Ressourcen und Kosten zu sparen wurde der vordere […]
12 Mai von Seidel

Neuer Pick-up im Fuhrpark des Unterhaltungsverbandes

Ab heute zählt ein neuer Mitsubishi Pick-up L 200 zum Fuhrpark des Unterhaltungsverbandes. Dieser soll für den Fahrer des fünften Kettenbaggers als Transportfahrzeug genutzt werden, um entsprechende Materialien und Kraftstoff zu transportieren. Wir danken dem Autohaus Wiebusch aus Stade für die Lieferung des neuen Fahrzeuges und die gute Zusammenarbeit.
11 Mai von Seidel

Fertigstellung des Schöpfwerkes Besenfeldfleth in Kranenburg

Am 04.05.2020 konnten wir vom Unterhaltungsverband Untere Oste wieder ein Sanierungsprojekt erfolgreich beenden. Das Schöpfwerk Besenfeldfleth in Kranenburg wurde von unseren Mitarbeitern und dem Verbandsvorsteher des Wasser- und Bodenverbandes Osteniederung Hennig Jarck erfolgreich abgenommen. Die Sanierung des Schöpfwerkes, welches fast ausschließlich durch Eigenleistung des Unterhaltungsverbandes Untere Oste durchgeführt wurde, erhielt eine neue Pumpe der Firma […]
7 Apr von Seidel

Wir investieren in Schöpfwerke

Die meisten unserer Pumpstationen sind in den späten 1950er Jahren gebaut worden, somit müssen diese nach und nach auf den neuesten Stand gebracht werden. Hierfür investieren wir in diesem Jahr rund 350.000 €. Einer unserer größten Baustellen ist in diesem Jahr die Grundsanierung des Schöpfwerkes Neuenseer Schleusenfleth in der Gemarkung Oberndorf. Da sich die Pumpen […]
6 Mrz von Seidel

Ausschusswahlen 2020

Eine ereignisreiche Woche geht zu Ende. Die Ausschusswahlen des Unterhaltungsverbandes Untere Oste waren das große Thema der letzten Wochen. An 4 Tagen wurden in 24 Wahlbezirken die neuen Ausschussmitglieder gewählt. Wir gratulieren allen neuen Ausschussmitgliedern und allen Wiedergewählten. Wir freuen uns auf 5 Jahre gute Zusammenarbeit. Der Ausschuss 2020 – 2024 setzt sich wie folgt […]
6 Mrz von Seidel

Neuer Kettenbagger im Einsatz

Schon in den frühen Morgenstunden fuhr der neue Bagger des Unterhaltungsverbandes Untere Oste auf den Betriebshof. Der neue Raupenbagger 160 LC-blue der Firma Atlas löst den Kettenbagger JCB 145 (Baujahr 2012, ca. 8.000 Betriebsstunden) ab und wird nun unter der Führung von unserem Mitarbeiter Michael Quell die Gewässerunterhaltung durchführen.
3 Mrz von Seidel

Entschlammung der Dierkendorfer Wettern in Altendorf

Bei Entschlammungen direkt an der Landstraße sind alle Mitarbeiter der Kolonne gefragt. Unterstützt von unserem Transporter, der für die Absperrung des Bereiches zuständig ist und den Verkehr entsprechend leitet, konnten bislang immer große Verkehrsbehinderungen vermieden werden. Zusätzlich ist ein Schlepper mit entsprechender Mulde direkt vor Ort, um den ausgebaggerten Schlamm direkt abzufahren.