Aufgabe des Verbandes

Was gehört zu den Aufgaben des Unterhaltungsverbandes Untere Oste?

Wasserabfluss

Zu den wichtigsten Aufgaben des Unterhaltungsverbandes Untere Oste gehört, dass das anfallende Wasser aus dem Verbandsgebiet, dem Niederschlagsgebiet der unteren Oste, schadlos abgeleitet werden kann.
Im Rahmen der Unterhaltung sind die Gewässer 2. Ordnung in einem ordnungsmäßigen und funktionsgerechten Zustand für den Wasserabfluss zu erhalten (§ 61 NWG).

Zu den Unterhaltungsmaßnahmen gehören vor allem das Freihalten oder die Wiederherstellung des notwendigen Abflussprofils zur Erhaltung der hydraulischen Leistungsfähigkeit, die Gehölzpflege und die Beseitigung von Schäden am Gewässer.  

 

Instandhaltung der Anlagen

Zur Gewässerunterhaltung gehört auch der Betrieb und die Unterhaltung von in und an den Gewässern 2. Ordnung stehenden Anlagen (149 Schöpfwerke, 32 Siele, 2 Düker und diverse Staue und Sohlenabstürze), die der Abführung des Wassers dienen.
Die Gewässer sind so zu bewirtschaften, dass sie dem Wohl der Allgemeinheit und im Einklang mit diesem auch dem Nutzen einzelner dienen.

Bei der Unterhaltung ist die Bedeutung der Gewässer als Bestandteil der natürlichen Umwelt, insbesondere als Lebensraum für Pflanzen und Tiere zu berücksichtigen.

Unterhaltung der Verbandsanlagen

Die Unterhaltungsarbeiten werden zwischen regelmäßig wiederkehrenden, unregelmäßig wiederkehrenden und sonstigen Unterhaltungsarbeiten unterschieden:
Zu unseren regelmäßigen Arbeiten gehört u.a.
– das Mähen der Böschungen,
– das Krauten im Gewässerbett und
– das Zurückschneiden der Anpflanzungen.

Dazu kommen immer mal wieder das Räumen des Abflussquerschnitts, das Instandsetzen von Schäden an Schöpfwerken o.ä. und die Gehölzpflege.

Zu den Sonstigen Aufgaben gehört die Unterhaltung von Anlagen, die dem Wasserabfluss dienen.